Radonkarte Österreich

Radonkarte Österreich

Auf der Radonkarte Österreich werden die Gefährdungspotenziale durch Radon dargestellt. Die Radonkarte zeigt die Gefährdungslage für jede einzelne Gemeinde in Österreich auf. Die Werte selbst stammen aus Messungen, die vom österreichischen, nationalen Radonprojekt (ÖNRAP) in den Jahren 1991 und 2002 durchgeführt wurden. Im Rahmen der Untersuchung wurden über 20.000 Messungen in Wohnungen durchgeführt. Die Auswahl der Wohnungen erfolgte zufällig.

Radonpotenzialkarte

Die Radonkarte für Österreich gibt Aufschluss über das Radonpotenzial in einer Region, unabhängig von den Einzelheiten am Messstandort (z. B. Stockwerk, Art des Gebäudes, usw.). Die Karte stellt somit ein Maß für die mittlere Gefährdungslage durch Radon aus dem Untergrund in einer Region dar. Je dunkler die Farbe auf der Karte, desto höher die Gefahr, einer schädlichen Radonbelastungen ausgesetzt zu sein.

Empfehlung

Auch wenn die Radonlandkarte Österreich einen groben Anhaltspunkt liefert, ob in bestimmten Gebäuden in einer Region erhöhte Radonwerte zu erwarten sind, so muss für eine sichere Prognose stets eine Messung vor Ort durchgeführt werden. Die Radonwerte können nämlich auch innerhalb einer Region schwanken und hängen beispielsweise von den baulichen Gegebenheiten der Häuser und Wohnungen ab.

Inhalt

Ermitteln Sie jetzt kostenlos Ihr Radon-Gefahrenpotenzial und erfahren direkt, ob Handlungsbedarf besteht: